Presse

„Erstplatzierte war die Mezzosopranistin Rebekka Bigelmayr, die mit einer zwanzigminütigen Performance zu Luciano Berios »Sequenza III per voce femminile« überzeugte. Dabei zeigte sie sowohl das farbenreiche Spektrum ihrer Stimme als auch ihre schauspielerischen Fähigkeiten, die sie auf der Bühne im Dialog mit einem Video zu einer atemberaubenden Darstellung verband.“
Focus online

„In harmonischer Ausgewogenheit fanden die Sängerinnen zueinander, bestachen durch ihren beseelten Gesang und feine dynamische Nuancierungen.“
Dr. Silvana Keyer, Neue Westfälische

„...Rebekka Bigelmayr und Irina Trutneva verzaubern den Abend als grossflügelige Engel...“
Horst Dichan, Opernnetz

„…die Solisten konnten voll und ganz überzeugen. Rebekka Bigelmayr und Georg Gädker gestalteten ihre Partien expressiv, mit klarem Ton, schönem Timbre, sympathischer Klanggebung und Ausdruck und Eindringlichkeit.“
Rudolf Rolli, Badische Neueste Nachrichten

„Rebekka Bigelmayr überzeugt mit der Inszenierung ihrer ungewöhnlichen Bachelorprüfung. Tiefsinnig wie originell […] stimmlich mitreißend und tänzerisch beeindruckend […] Zwischen den Liedern erfüllen Sätze „Mein Leid erklang wie ein gehauchtes Wort“ den Saal und bringen die Zuschauer in den Genuss feinsinniger Prosa […] eine ergreifende Atmosphäre.“
Eko, Lippische Landeszeitung

Publikumsstimmen zu „Zwischen Himmel und Erde“ am Theater Bielefeld, (Scala - Bühne), April 2016,