Aktuelles

10. April 2019

Nominiert für den Anneliese Rothenberger Wettbewerb

Rebekka Bigelmayr wurde von der Musikhochschule Detmold für die Teilnahme am diesjährigen Anneliese Rothenberger Wettbewerb ausgewählt. Der Wettbewerb wird im Mai 2019 auf der Insel Mainau am Bodensee stattfinden.

04. Februar 2019

Politisches Kabinett

Als Kanzlerin war Rebekka Bigelmayr im Opernprojekt „Kabinett(s)tücke“ am 1./2. Februar 2019 im Sommertheater Detmold zu erleben. Es wurden u.a. Auszüge aus Strawinskys „The Rake's Progress“, Barbers ,„Vanessa“ und Brittens „Albert Herring“ gezeigt.

14. Januar 2019

Viele Töne gegen den Hass

Am Samstag, den 19. Januar 2019 um 19 Uhr wird es in der Christuskirche in Detmold ein musikalisch-politisches Manifest für Solidarität in Lippe geben.
Musiker aus verschiedensten Kulturen werden ein spannendes und bereicherndes Programm bieten. Der Eintritt ist frei.

14. Januar 2019

Bergstudio im Engadin

Das erste Kreativstudio in den Schweizer Bergen ist einprägsam zu Ende gegangen. Die Tänzerin Marie Nüzel, die Choreographin Corina Hösli und Rebekka Bigelmayr, leiteten in der zweiten Januarwoche eine intesive 6-tägige Bergresidenz für Menschen ab 65 Jahren. Am Ende der Woche stand eine Performance der Teilnehmer*innen, die sich im künsterischen Bereich des Tanz-Stimm-theaters ausdrückte. Eine intensive Zeit bewegte alle Beteiligten und verzauberte im Schneesturm des Engadins.

15. Dezember 2018

Zwischen Endlichkeit und Ewigkeit

Beim Chorkonzert der Detmolder Kantorei unter der Leitung von Adrian Büttemeier zauberte Rebekka Bigelmayr mit Ihrer Rezitation verschiedener Gedichte eine besondere Farbe zwischen die musikalischen Teile des Abends. Lesen Sie selbst: Zum Artikel im Westfalen-Blatt

15. November 2018

Erfolg beim Bundeswettbewerb Gesang

Beim Bundeswettbewerb 2018, erreichte Rebekka Bigelmayr das Semifinale in der Universität der Künste Berlin.

15. November 2018

Schubert-Tour vollendet

Mit einer kleinen Reise durch Deutschland bezauberten Rebekka Bigelmayr und Christopher Harding mit dem Programm „Schubert und seine Mystik“ das Publikum im Schlosstheater Rheinsberg bei der langen Nacht der Künste, die Besucher bei Radbod Klassik in Hamm und die Bewohner des Augustinums in Detmold. Danke an Alle, die zum Lauschen gekommen waren!